Sportlerball 2019

Zum diesjährigen Sportlerball konnte der 1. Vorsitzende des Betriebssport-Kreisverbandes Borken, Christian Meirick, mehr als 110 Gäste in der Grillscheune Starke begrüßen. Traditionsgemäß wurden die Sieger und Platzierten des abgelaufenen Sportjahres geehrt.

 

Für die Tischtennisabteilung überreichte Obmann Reinhold Heistermann Urkunden an die siegreichen Teams in den verschiedenen Leistungsklassen. In der abgelaufenen Meisterschaftssaison 2018/19 siegte in der A-Klasse die BSG Flender vor den punktgleichen Mannschaften der BSG Polizei und Iglo.

In der B-Klasse siegte der Kreis Borken verlustpunktfrei vor der BSG Kaninchenberg. Den dritten Platz errang die Reservemannschaft der BSG Iglo.

Die Entscheidung in der C-Klasse fiel denkbar knapp aus. Foseco III rangierte am Ende auf Grund des besseren Spielverhältnisses vor der BSG Stadt Borken II. Mit nur einem Punkt Rückstand erreichte die BSG Schoko Dragee den dritten Rang.

Die Kreismeisterschaften im Einzel und Doppel konnten in diesem Jahr auf Grund der Sanierung der Dreifachturnhalle noch nicht durchgeführt werden.

 

Für die Fußballabteilung übernahm der Alt-Herrenobmann Thomas Kellers die Ehrung und konnte der BSG Sternbusch Kickers zum Double gratulieren. Sie gewann das Pokalendspiel gegen die BSG Kellerkinder Fliederbusch und siegte in der Meisterschaftssaison. Vizemeister wurden die Kellerkinder vor dem Team von Adler Weseke.

Als bester Torschütze wurde Matthias Röttger von RW Trimbach mit 15 Toren geehrt.

Die nächsten Plätze belegten Jörg Walter von den Kellerkindern mit 9 Toren vor Mike Rickert von den Sternbusch Kickers mit 7 Toren.

 

 

24.05.2019

BSG Stadtverwaltung Borken wird     Westdeutscher Vizemeister im                       Volleyball

Am 18. Mai 2019 fanden die offenen Westdeutschen Betriebssportmeisterschaften im Volleyball mit 20 Mannschaften aus dem In- und Ausland in Minden statt.

In der Vorrunde gewann der Sieger der letzten 2 Jahre, Titelverteidiger BSG Stadt Borken seine Vorrundenspiele souverän ohne Satzverlust.

In der Endrundengruppe A musste Borken dann zwar gegen BASF den ersten Satzverlust hinnehmen, konnte die Gruppe aber als Sieger für sich entscheiden. Das Endspiel gegen das EDEKA-Team aus Osterweddingen bei Magdeburg entwickelte sich zu einem hochklassigen Krimi über 3 Sätze. Nach knapp gewonnenem ersten Satz und Matchball im 2. Satz sahen die Osterweddinger schon wie der sicherer Sieger aus, aber Borken konnte den 2. Satz drehen und gewann 17:15. Den 3. Satz entschieden dann die EDEKA Osterweddingen aus Sachsen Anhalt für sich.

 

Wanderpokalturnier 2019

Doppelerfolg der BSG Foseco beim Wanderpokalturnier des BKV Borken

 

Einen gelungenen Einstand in die Hallensaison feierten die Kicker der BSG Foseco. Nachdem sie am Samstag bereits den Titel bei der Altherrenmeisterschaft des BKV Borken gewannen, gelang ihnen auch der Turniersieg beim diesjährigen Wanderpokalturnier. Im Endspiel konnten sie einen ungefährdeten 5 : 0 Sieg gegen die TT Energie Abbabach aus Münster einfahren. Den dritten Platz belegte der Vorjahressieger Flying Dice mit einem 5 : 1 Sieg gegen die BSG Enning.

 

Nach 60 Vorrundenspielen hatten sich insgesamt 12 Mannschaften für die Zwischenrunde qualifiziert. Aufgeteilt in vier Gruppen konnten nur die Gruppenersten in das Halbfinale einziehen. Für den Tabellenzweiten reichte es nur für die Trostrunde. In zwei Gruppen entschied letztlich das Torverhältnis über die endgültige Platzierung.

 

Im Halbfinale selbst wurde es richtig eng. Die BSG Enning aus Ramsdorf musste gegen TT Energie Abbabach in eine 3 : 4 Niederlage einwilligen. Die BSG Foseco gewann ihr Halbfinale gegen die Flying Dice in einer kampfbetonten Partie nur knapp mit 1 : 0 Toren.

 

In der Trostrunde wurden die Plätze 5 - 8 ausgetragen. Hier konnte sich der FSV Kern aus Ramsdorf vor der BSG Nießing aus Marbeck behaupten. Die weiteren Plätze belegten die Mannschaften von SV Holthausen und der BSG Walterbau II.

 

Bei der Siegerehrung bedankte sich der BKV-Vorsitzende Christian Meirick, bei der

Jugendabteilung des FC Marbeck unter der Leitung von Andreas Voßkamp für die Organsiation und bei den eingesetzten Schiedsrichtern, die insgesamt ein sportlich faires Turnier leiteten, in dem nur wenige Zeitstrafen ausgesprochen werden mussten.

 

Sportlerball 2018

Zum diesjährigen Sportlerball konnte der 1. Vorsitzende des Betriebssport-Kreisverbandes Borken, Christian Meirick, mehr als 100 Gäste in der Grillscheune Starke begrüßen. Traditionsgemäß wurden die Sieger und Platzierten des abgelaufenen Sportjahres geehrt. Meirick erinnerte in seiner Begrüßung auch an die überregionalen Erfolge der Betriebssportler. Das Volleyballteam der Stadt Borken konnte im Frühjahr in Minden seinen Titel als Westdeutscher Betriebssportmeister verteidigen.

 

Für die Tischtennisabteilung überreichte Obmann Reinhold Heistermann Urkunden an die siegreichen Teams in den verschiedenen Leistungsklassen. In der abgelaufenen Meisterschaftssaison 2017/18 siegte in der A-Klasse die BSG Flender punktgleich vor der BSG Iglo und der BSG Polizei. In der B-Klasse konnte sich die Stadt Borken vor der Kreisverwaltung und der BSG Post behaupten. Die C-Klasse gewann die BSG Kreis II vor der BSG Post II und der BSG Flender IV.

Im Anschluss erhielten die Sieger und Platzierten der Anfang des Monats ausgespielten Kreismeisterschaften im Einzel und Doppel ihre Urkunden.

 

Für die Fußballabteilung übernahm der Alt-Herrenobmann Thomas Kellers die Ehrung und konnte der BSG Sternbusch Kickers zum Double gratulieren. Sie gewann das Pokalendspiel gegen RW Trimbach und siegte in der Meisterschaftssaison souverän vor der BSG Kellerkinder Fliederbusch. Den dritten Platz erreichten die Kicker von Adler Weseke punktgleich vor der Mannschaft von RW Trimbach.

 

09.11.2018

Steffen Rademacher holt 2 Titel bei den TT-Kreismeisterschaften

Am 03. und 04.11.18 fanden die diesjährigen Betriebssport-Kreismeisterschaften im Tischtennis statt. Am Samstag wurde der Kreismeister im Doppel ermittelt. Von 19 gemeldeten Teams konnten sich am Ende Steffen Rademacher/Daniel Krauke von der BSG Flender bzw. BSG Schoko Dragee im Finale gegen Frank Gantefort und Reinhard Blicker (beide Betriebssportgemeinschaft Kreis Borken) mit 3:1 durchsetzen. Im kleinen Finale sprangen Konrad Thewes und Ralf Höchter (Post / Foseco) aufs Treppchen. Die Gebrüder Rudi und Berthold Ehling (BSG Polizei) wurden hervorragende Vierte.

Am Sonntag wurde der Kreismeister im Einzel ermittelt. Im Finale der Champions Division besiegte Steffen Rademacher (BSG Flender) in drei knappen Sätzen Wahiddula Osmani von der BSG Iglo. Platz drei erkämpfte sich Dietmar Wensing von der Deutschen Glasfaser vor Gerd Robers (Iglo) ebenfalls mit 3:0. Einen guten fünften Platz belegte Christian Meirick (Foseco) mit einem 3:2 Erfolg über Dominik Ostendorf. In der Gruppe B gewann Konrad Thewes von der BSG Post. Auf den weiteren Plätzen folgten Bastian Gerotzke (Iglo) vor Christian Schulz (Foseco).

Die hervorragende Turnierleitung führte Reinhold Heistermann von der BSG Polizei durch. Anlässlich Ihres 50-jährigen Bestehens übernahmen die Betriebssportkollegen von Iglo die Bewirtung bzw. das Catering.

03.09.2018

BSG Bröker Jungs feiern            50-jähriges Bestehen

Am Samstag, 01.09.2018 lud die BSG Bröker Jungs seine Mitglieder, deren Angehörige, Gönner und Freunde zur goldenen Jubiläumsfeier auf die eigene Paltzanlage ein. 

 

Der BKV Borken gratuliert ganz herzlich!!!

14.06.2018

BSG Flender erneut Meister im Tischtennis

Spannender hätte die diesjährige Meisterschaftsrunde nicht zu Ende gehen können. Bis zum letzten Spieltag stand die Betriebssportgemeinschaft Flender hinter BSG Iglo auf Platz zwei. Ausgerechnet am letzten Spieltag mussten diese beiden Mannschaften nochmal gegeneinander antreten. Da Flender zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Punkte Rückstand hatte, musste ein Sieg her um die Saison Punktgleich mit Iglo abzuschließen. Ein knapper Erfolg hätte Flender allerdings nicht weitergeholfen, da in diesem Fall Iglo das bessere Spielverhältnis hätte. Flender musste 7:3 oder höher gewinnen um doch noch Meister zu werden. Diese ‚Mission Impossible‘ gelang den Spielern dank eines sehr engagierten Auftretens. Flender bezwang Iglo mit 7:2 und steht damit als alter und neuer Meister fest. Hinter Iglo landete die Polizei Borken auf dem dritten Platz der Gruppe A. Erfolgreichster Einzelspieler ist Rudi Bittniok von der BSG Foseco mit einer 18:4 Bilanz geworden. Auf den weiteren Plätzen landeten Wahiddula Osmani (17:4 Iglo) und Dirk Kliemann (15:2 Polizei Borken).

In der Gruppe B kann die Stadt Borken den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse feiern. Auf Platz zwei und drei landeten der Kreis Borken und die Post. Erfolgreichste Spieler waren Daniel Tennagen (21:1), Reinhard Blicker (19:3) und Laurenz van der Linde (18:3).

In Gruppe C darf sich die Betriebssportgruppe vom Kreis II über die Meisterschaft freuen. Mit nur einem Punkt dahinter sicherte sich die BSG Post II die Vizemeisterschaft. Im Relegationsspiel gegen die BSG Stadt II (Vorletzter der Gruppe B) kamen die Postler zu einem verdienten Sieg, sodass man in der kommenden Saison eine Liga höher auf Punktejagd geht.

Das Foto zeigt die BSG Post II mit (von links nach rechts): Ralf Stender, Carsten Hiebing, Paul Gabriel, Heinrich Stammen und Konrad Thewes.

30.04.2018

BSG Stadt verteidigt den Titel - Westdeutscher Volleyballmeister

Bereits zum dritten Mal in Folge wurden am 21. April 2018 die offenen Westdeutschen Betriebssportmeisterschaften im Volleyball im Rahmen des Frühlingsturniers in Minden ausgetragen. Um 10:00 Uhr begrüßte Turnierleiter Rüdiger Runge 20 Mannschaften aus dem In- und Ausland.

In 4 fünfer Gruppen wurde zunächst die Vorrunde gespielt. Die Sieger der letzten 2 Jahre, Titelverteiger BSG Stadt Borken und die BSG Kreissparkasse Euskirchen, sowie die BSG EDEKA Minden 2 gewannen ihre Vorrundengruppen souverän. Darüberhinaus erreichten die BSG’en von Harting 1, Stadt- und Stadtsparkasse Porta Westfalica, Ascova Antwerpen, BASF und Sparkasse Bremen die Hauptrunde der besten 8 Mannschaften.

In der Gruppe B konnten sich die Euskirchener erneut souverän durchsetzen. In Gruppe A ging es enger zu, aber am Ende gewann diese der Titelverteidiger aus Borken, sodass die beiden Vorjahressieger im Endspiel standen. Dieses entwickelte sich erneut zu einem Krimi über 3 Sätze. Am Ende gewann die BSG Stadt Borken und konnte ihren Titel erfolgreich verteidigen. 

17.10.2017

23.09.2017

Deutsches Sportabzeichen 2017

Am Mittwoch, 20.09.2017 absolvierten insgesamt 23 Personen der BSG Foseco das Sportabzeichen. In den Disziplinen "Kraft", "Ausdauer", "Koordination" und "Schnelligkeit" liefen die Teilnehmer/innen zu sportlichen Höchstleistungen auf. Ein ganz besonderer Dank gilt den Übungsleitern der SG Borken, die durch die Disziplinen führten und den Sportlern mit Rat und Tat zur Seite standen. Vertreter vom WBSV waren ebenfalls vor Ort, unterstützten die Akteure und sorgten mit Getränken und kleinen Snacks für einen tollen Abschluss. 

 

 

 

25.05.2017

BSG Stadtverwaltung Borken sichert sich die Westdeutsche Meisterschaft im Volleyball

Zum zweiten Mal in Folge fanden am 20. Mai die Westdeutschen Betriebssportmeisterschaften im Volleyball im Rahmen des traditionellen Frühlingsturniers in Minden statt. Kurz nach 10:00 Uhr eröffnete Turnierleiter Rüdiger Runge die Veranstaltung in der Kampa-Halle, die zu einer Reihe von Programmpunkten im Jubiläumsjahr des BKV Minden-Lübbecke gehört.

Neben unserem Team der BSG Stadtverwaltung Borken  waren u.a. Teilnehmer aus Bremen, Berlin, Magdeburg und dem belgischen Antwerpen angereist. Als Titelverteidiger war die BSG Kreissparkasse Euskirchen dabei.

Nach spannenden und hochklassigen Spielen in der Vor- und Zwischenrunde konnten sich der WBSV-Meister von 2015, die BSG Stadt Borken und Neuling Mondelez für das Endspiel qualifizieren. Auch dieses entwickelte sich zu einem „Krimi“ über 3 Sätze, ehe unser Team aus Borken gegen 18 Uhr den Matchball verwandeln konnte.

 

28.03.2017

TT-Kreismeisterschaften 2017

Bericht und Bilder unter der Rubrik Tischtennis 2016/2017

 

 

24.03.2017

Harald Schröder erhält Ehrung vom Kreis Borken (23.03.17) und von der Stadt Borken (30.03.17)

Aufgrund seiner hervorragenden Leistung (Deutscher Meister im Betriebssport-Bowling im September 2016) erhielt Harald Schröder (BSG Foseco) am Donnerstag, 23.03.17 die Verdienstmedaille vom Kreis Borken aus den Händen vom Landrat Dr. Kai Zwicker.

Eine Woche später ehält er die Ehrenmedaille in Gold aus den Händen der Bürgermeisterin Mechtild Schulze-Hessing von der Stadt Borken.

Das Bild zeigt alle Geehrten.